Ergotherapie


Ergotherapie beruht auf medizinischer und sozialwissenschaftlicher Grundlage und ist ein ärztlich zu verordnendes Heilmittel (rezeptpflichtig).

Die Ergotherapie hat zum Ziel Menschen eine größtmögliche Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit in den unterschiedlichen Anforderungen des Alltags-, Schul- und Berufslebens für sich zufrieden stellend zu ermöglichen.

Im Rehazen stehen gut ausgestattete Motorikräume, ein Handwerkraum und die Möglichkeit zu speziellem Hirnleistungstraining zur Verfügung.

Ergotherapie findet ihren Einsatz bei Kindern und Erwachsenen mit Störungen oder Einschränkungen in folgenden Bereichen:

  • Grob- und Feinmotorik
  • Sensomotorik
  • Wahrnehmung (Aufnahme und Verarbeitung aller Sinnesreize)
  • Sensibilität
  • Ausdauer, Belastbarkeit und Konzentration
  • Hirnleistung/ Merkfähigkeit
  • Einschränkungen der psychischen, emotionalen und sozialen Fähigkeiten (z.B. Aggressivität)